LOADING

Type to search

MARK SEIBERT – DER EINZIGE DER DREI WIENER GRAFEN, DER IM RONACHER GRAFENSCHLOSS KOMPLETT NEU EINZOG IM GESPRÄCH

Christopher 27. Februar 2018
Share

MARK SEIBERT – DER EINZIGE DER DREI WIENER GRAFEN, DER IM RONACHER GRAFENSCHLOSS KOMPLETT NEU EINZOG IM GESPRÄCH

In Berlin feierte der Deutsche, der auch das Cover meiner ersten Ausgabe ziert, als Graf von Krolock seine Premiere, in Stuttgart führte er die Schlossherrschaft fort und nun kam seine Wahlheimat Wien an die Reihe. Als zweiter Graf, nach Drew Sarich und vor Thomas Borchert, zog er ins Wiener Grafenschloss ein und steht nun für eine zweite Spielzeit wieder auf der Bühne, bevor er dann in St. Petersburg für einige Shows zubeißen darf. Ich traf Mark nicht nur bei seinen beiden Konzerten in Wien, zum Einen, dem „The Christmas Concert“ ganz im Zeichen von neuen Tönen, nämlich Swing mit Big Band und zum Anderen bei seinem Start für die „Musical Melodies“-Konzertreihe, die über Wien nach Shanghai, Köln und Hamburg führt. Seine Konzerte wollte ich, um es einmal anders zu machen, in Bildern und mit Zitaten darstellen und ich kann Mark nur für seine Unterstützung danken. Auch zum Gespräch über seine Erfahrungen als Herr Graf traf ich ihn und wir plauderten über die Unterschiede zwischen der Wiener und Deutschen Fassung, seinen Sohn Herbert und seine Sommerpläne.

Bild zu diesem Beitrag

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *